Solvay unterstützt den Chemieunterricht an der LFS

Das ist gelebte Schul­part­ner­schaft: Um das Chemie-Team der Ludwig-Frohn­häuser-Schule in Bad Wimpfen zu verstärken, unter­stützt das Solvay-Werk kurzerhand mit Fachper­sonal. Labor­leiter Matthias Steinwand unter­richtet im November und Dezember eine 9. Klasse der Gemein­schafts­schule.

Eine neue Erfahrung für den Praktiker. Für Steinwand war es aber keine Frage, in seiner Freizeit einzu­springen und in die Rolle des Ersatz­lehrers zu schlüpfen. Denn schließlich sei es wichtig, mehr Schüler an die Chemie heran­zu­führen.

Die Praxis stand bei diesem etwas anderen Chemie­un­ter­richt im Vorder­grund. Mir war es wichtig, die Stunden lebendig zu gestalten und Chemie anschaulich zu machen“, erklärte Steinwand. In den ersten Einheiten ging es um Stoff­ei­gen­schaften wie Löslichkeit, Brenn­barkeit oder elektrische Leitfä­higkeit. Wir haben beispiels­weise überprüft, wie sich Salz, Öl oder Ethanol in Wasser lösen. Bei der Brenn­barkeit ging es darum heraus­zu­finden, wie gut oder schlecht Holzscheite, Holzwolle, Eisen­nägel oder Eisen­wolle zu entflammen sind.“
Die Schüler waren voll bei der Sache und sehr motiviert“, betonte Steinwand. Noch während der Versuche kamen viele neue Ideen zu weiteren Versuchen. Es hat mir viel Spaß gemacht.“ Das Modell kam bei allen gut an und soll im nächsten Jahr fortge­setzt werden.“