Berufsplanspiel „Ready Steady Go“ an der LFS

Am 31.05. war für die Schüle­rinnen und Schüler der achten Klasse ein beson­derer Tag. Das Berufs­plan­spiel Ready Steady Go“ stand an. Dieses Planspiel wurde von der Gewerk­schaft entwi­ckelt und ist seit vielen Jahren fester Bestandteil der Berufs­vor­be­reitung der LFS. An diesem Tag kann jede Schülerin und jeder Schüler die mögliche Zukunft durch­laufen und erproben. So konnten sie an diesem Tag bespiel­weise einen Einstel­lungstest schreiben, sich beim Arbeitsamt kundig machen, die Bewer­bungs­mappe checken lassen und vieles mehr. Außerdem konnten sie reali­tätsnahe Vorstel­lungs­ge­spräche mit Perso­nal­sach­be­ar­beitern führen. Auch Lebens­krisen und deren Bewäl­tigung gehören zum Spiel. Die Schüle­rinnen und Schüler haben sich an diesem Tag sehr gut präsen­tiert und waren stolz am Ende einen Ausbil­dungs­vertrag“ in den Händen zu halten.
Dieses Planspiel gelingt nur mit motivierten Helfe­rinnen und Helfern. Daher geht ein herzliches Danke­schön an meine Kolle­ginnen und Kollegen der DJHN, dem Arbeitsamt, den Lehre­rinnen sowie Frau Apfelbach, Frau Ehmann von den Senio­ren­diensten Bad Wimpfen, Frau Heilig der solvay Bad Wimpfen und allen weiteren Unter­stützern, die wir durch den deutschen Gewerk­schaftsbund erhalten haben. 

Artikel von:
Sarah Macharski
Schul­so­zi­al­arbeit Ludwig-Frohn­häuser-Schule